Historische Kolumne

Lovelybooks gründet eine Kolumne und gibt Blogern damit eine Möglichkeit, über ihr bevorzugtes Genre zu schreiben.
Bei mir sind das ganz klar historische Bücher.

Warum gerade historische Romane?
Weil diese Sparte viel mehr enthält, als einem auf den ersten Blick bewußt wird.

Die meisten historischen Romane spielen im Hochmittelalter und umfassen damit gerade mal ein paar Jahrhunderte. Dabei gehen die Möglichkeiten noch viel weiter. Angefangen bei der Steinzeit bis hin zum 20. Jahrhundert.
Zahllose Kulturen und Geschichten, zu denen man reisen kann. Zu sehen und zu erleben, was diese Menschen alles erlebt haben. Für mich ist das Spannung pur.

Und nebenbei kann man noch viele Überraschungen erleben über die Lebensart der damaligen Menschen.

Damit wäre ich auch bei meinem ‚liebsten‘ Paradebeispiel von historischen Romanen.
Eine Frau kommt durch irgendwelche widrigen Umstände in Schwierigkeiten, verkleidet sich als Mann, erlernt einen natürlich verbotenen Beruf oder bricht sogar noch als Templer zu einem Kreuuzug auf und löst dann mit Bravour all ihre Probleme.

Mag sein, daß sich solche Bücher gut verkaufen. Aber ich finde es immer mehr als schade, daß gerade dieses verzerrte Bild so hartnäckig in vielen Romanen breitgetreten wird. Viel lieber würde ich mehr darüber lesen, wie das Leben in mittelalterlichen Städten und Burgen wirklich abgelaufen sein könnte. Eine Frau musste nicht als Mann verkleidet durch die Gegend laufen. Es gibt auch so genug Möglichkeiten, in Schwierigkeiten zu kommen. Lass den Burgherren zum Beispiel nur einmal auf besagten Kreuzzug aufbrechen. Die Hoheitsgewalt liegt dann bei der Frau und so eine Burg in Schuß zu halten, bietet doch mehr als genug Stoff für einen Roman?

Wie ist eure Meinung dazu? Was wären eure bevorzugten Themen? Schreibt, daß die Tasten glühen. Und drückt mir den Daumen für die Kolumne. 😉

Advertisements

9 Kommentare zu „Historische Kolumne

  1. Was mich an sog. ‚historischen‘ Romanen stört das ist, dass sie meistens alles andere als historisch sind. Da sind erst einmal die, die einfach nur schlecht recherchiert sind. Das ist schon schlimm genug. Aber was mich am Meisten aufregt sind die überhaupt nicht historischen Charaktere. Meistens sind das moderne Menschen in einem historischen Rahmen. Das heißt, sie denken und handeln wie moderne Menschen, was natürlich kompletter Schwachsinn ist. Gerade die so allseits beliebten ‚Frauen-Romane‘ nerven mich dabei ohne Ende. Eine mittelalterliche Frau hatte ganz und gar andere Vorstellungen von ihrem Leben, ihrer Stellung und ihrer Familie als moderne Frauen. Ich würde gerne einmal einen Roman von jemandem lesen, der sich damit wirklich auskennt und das auch umsetzen kann.

    Gefällt mir

    1. Was die modernen Menschen angeht, hast du leider recht. Gerade in ‚Die Hurenkönigin‘ ist es mir sehr aufgefallen. Die Hauptprotagonistin redet mit einem der Stadtherren (wenn ich mich richtig erinnere) in einer Art, die ich gerade bei ihrem Stand ziemlich unglaubwürdig fand. Gute Romane, die auch vom Verhalten der handelnden Personen überzeugen, sind leider ziemlich selten. Welche würdest du denn am Ehesten für überzeugend halten?

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Zaunreiterin!
    Das habe ich ja noch gar nicht mitbekommen, dass es nun solche Kolumen gibt. Da bin ich aber sehr gespannt, was Du da so besprechen wirst.
    Ich lese ab und an mal Historische Romane. Mich stört, dass es meist so hefitge Wälzer sind. Aber dennoch liebe ich die Bücher von Ken Follet. Oder ganz angetan bin ich auch von Ariana Franklin (leider verstorben) und ihren Büchern um Adelia – die nicht als Mann verkleidet einen verbotenen Beruf ausübt. Lach.

    Ich wünsche Dir ganz viel Freud und Erfolg für Dein Unterfangen!
    Herzlichst,
    Mina

    Gefällt mir

    1. Leider bin ich wohl nicht in die Auswahl gekommen, zumindest habe ich nichts von LB gehört. Schade auf der einen Seite, auf der anderen Seite mehr Luft für andere Ideen. 😉

      Trotzdem vielen Dank für deine Antwort und eine schöne Nacht – die Rabin ^^

      P.S.: Adelia sagt mir nichts, aber ich werde gleich einmal nachforschen gehen.

      Gefällt mir

        1. Ich habe inzwischen die Kolumne gefunden. Bücher anwählen, dann bei den augeklappten Genres ‚Historische Romane‘ auswählen und du bist bei der Kolumne. Ich habe dort auch nochmal meine 5 Cents niedergeschrieben. Und weine immer noch eine Träne der Möglichkeit nach, evtl. war mein Geschriebenes nicht ausführlich genug. Und ein wenig zu sehr mit ’schwarzem Humor‘ durchtränkt. 😉

          Zur Kolumne: http://www.lovelybooks.de/buecher/historische-romane/
          Zur Diskussion: http://www.lovelybooks.de/thema/Diskussion-zu-unserer-Historische-Romane-Kolumne-von-Michael-08-2013-1049948081/

          Gefällt mir

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s