Wenn schon Fleisch, dann teuer

Im Rabenhaus wurden gefüllte Maultaschen gemacht, richtig schön mit selbstgemachtem Nudelteig und eigens inspirierter Füllung. Eine Ladung für Vegetarier (solche wie mich ^^) und eine Ladung für die Liebhaber von Fleisch. Im Nachhinein betrachtet, hätten wir die zweite Portion locker weglassen können, alle am Tisch haben sich einstimmig auf die vegetarischen Taschen gestürzt und waren sich einig, dass sie viel besser geschmeckt haben als die Fleischvariante. 😉

Was zu einem nicht geringen Anteil sicher auch am Fleisch lag. Normalerweise wird das Fleisch beim Hofladen unseres Vertrauens gekauft, aber das war dieses Mal aus Zeitgründen nicht möglich. Schande über uns.

Und die Erfahrung hat den Entschluß bestärkt, sich nicht nochmal auf darauf einzulassen.

Die Maultaschen wurden jede einzeln gefüllt bis zum Platzen, es paßte kein Fitzelchen mehr hinein. Dann wurden die Täschen in schwach kochendes Wasser gegeben für ca. 10 Minuten, länger brauchte es nicht. Dazu gab es eine Pfifferlingssauce und einen gemischten grünen Salat.

Alles sehr lecker – nur die Maultaschen mit Fleischfüllung sind allesamt zusammengefallen. Die Füllung ist um gut ein Drittel geschrumpft. Ärgerlicherweise sind wir billigem Fleisch aufgesessen und genau dieses hat beim Garvorgang dermaßen viel Wasser verloren, wie wir es nie für möglich gehalten hätten!

Also wenn schon Fleisch, dann teures = hochwertiges Fleisch. Alles andere wäre reine Geldverschwendung.

Vegetarische Füllung:

Zutaten:

  • 250 g Ricotta
  • 1 Mozarella
  • Ein Becher Creme fraiche
  • Nach Bedarf Semmelbrösel (wegen Konsistenz)
  • Ein Bund Petersilie
  • Ein Bund Schnittlauch
  • Drei bis vier Frühlingszwiebeln mit Grün
  • 10 – 15 Blatt Basilikum
  • 5 Blatt Salbei
  • 5 Blatt Liebstöckel
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung:
Die Kräuter und Frühlingszwiebeln so klein wie möglich hacken. Ricotta, Creme fraiche und Mozarella in einer Schüsstel richtig durchmischen. Den Mozarella dabei so klein wie möglich zerdrücken. Wenn alles gut durchgemengt ist, die Kräuter hinzufügen. Als Nächstes nach Bedarf Semmelbrösel, Salz und Pfeffer zugeben und gut durcharbeiten.

Bereit für die Maultäschchen. 😉

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s