Eins führt zum Anderen

Eigentlich sollte es nur ein Gang zum Weltladen werden, um die dortige Aktion etwas genauer zu beäugen.

Ein Kaffeeröster führte vor Ort verschiedene Arten der Röstung vor, die dann verkostet werden konnten. Am Geschmack war auch nichts auszusetzen.
Ich hätte mir nur einiges mehr an praktischer Aufklärung über Kaffeesorten, Röstungen und vor allem Herkunft gewünscht. Das war aber im Programm leider nicht vorgesehen. Schade eigentlich, gerade ein Weltladen könnte da doch einiges an Anreiz bieten. Wenn man sich schon die Mühe macht, extra einen Spezialisten in’s Haus zu holen.

So standen nur wenige Menschen im Laden oder davor mit einer Tasse Kaffee bewaffnet und kosteten sich so durch das Angebot.

Entsprechend kurz war auch mein Aufenthalt.
Zwei Sachen habe ich trotzdem mitgenommen. Eimmal einen mexikanischen Kaffee, auf den ich schon sehr gespannt bin. Mild geröstet, leicht nussige Note. Hört sich vielversprechend an.

Und als zweites zwei Karten für die Lesung zu Food Crash von Felix zu Löwenstein.

Die Netzsuche ergab zwar relativ wenig dazu, eine ‚Tourliste‘ war nicht zu finden. Nur einzelne Termine, die sich quer durch Deutschland ziehen. Evtl. würde es sich lohnen, beim Droemer Knaur Verlag nachzufragen.

Unabhängig davon liest sich das Buch interessant an und ich verspreche mir einiges von der Lesung, die meiner Meinung nach etwas mehr Publicity verdient hätte. Ganz besonders, weil es meine erste Veranstaltung dieser Art ist. 😉

Advertisements