Wochenendlektüre KW 27

Rezensionen gibt es immer noch keine, was sich evtl. in der nächsten Zeit ändern wird. Zwei neue Bücher werden hier Einzug halten. Einmal eines über japanische Küche, dass ich mir zur Ansicht bei Osiander bestellt habe. Genau genommen zwei Bücher über japanische Küche, da ich mir den Titel nicht notiert hatte. Durch die optimistische Annahme geschuldet, eine so große Buchhandlung würde das gewünschte Buch schon vorrätig haben. Weit gefehlt. Im Gespräch mit der sehr geduldigen Buchhändlerin kam an’s Tageslicht, dass solch ‚ungewöhnliche‘ Bücher zu selten gekauft werden. Dabei lagen auch genug andere ungewöhnliche Bücher wie z.B. Ottolenghi, Büchern von DK (Dorling Kindersley), Hädecke, AT Verlag oder zyprische Küche aus. Mit letzterer wurde übrigens auch geliebäugelt. Aber der Großteil belief sich doch auf Mainstream-Bücher. Sicher eine Buchhandlung muss sehen, wo sie bleibt. Trotzdem finde ich es schade, wie wenig sich an Unbekanntes herangewagt wird.

Buch Nr. 2 ist die weisse Eule von Adrian Osswald. Das Buch habe ich bei einer Freundin in einem Rutsch durchgelesen und gestern spontan bestellt.

Die weisse Eule

Die Post lässt immer noch auf sich warten, weshalb die falschen Veilchen noch auf sich warten lassen. Geduld ist eine Tugend, die sich bei der Gelegenheit gut üben lässt. 😉

An Neues gibt es ein Video, dass über die Wilde Wölfin hier Einzug gehalten hat. Gefolgt von einer Street Food-Premiere, über deren Ausgang noch alles offen ist. Zum Abschluß gab es Überlegungen, was einen guten Biergarten ausmacht und über die Langzeitwirkung von Heilkräutern.

Und als persönliches Schmankerl findet die Zaunreiterin Erwähnung bei Magentratzerl’s 4. Zusammenfassung von ihrer Schatzsuche im Vorratsschrank.

Quergelesenes

Bei ‚Ich nehm’s Ohne‘ schreibt Miriam über ihre Eindrücke vom Werkstatt N Treffen in Berlin und unisono fragen wir uns, ob manche Besucher dort wirklich richtig untergebracht sind. Manchmal wäre es schon schön, wenn solche Veranstaltungen in näherer Umgebung stattfinden würden. Immerhin sind einige spannende Projekte verlinkt. Mein Highlight ist EcoCrowd und darunter die Projekte ‚Die Bienen-Sauna‘ und ‚Mein Woody‘. Daumen hoch dafür. 🙂

Und wenn wir schon beim Thema Nachhaltigkeit sind: Beim verrückten Huhn gibt es einen sehr interessanten Artikel über Puppen-Upcycling.

Und wer schon immer einen kleinen Auszug von den herrlich vielen unterschiedlichen Kräutern haben möchte, schmökert sich am besten bei Arthur’s Tochter durch. Einmal möchte ich dort eine Stunde allein sein. Nur ich und die Kräuter. 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „Wochenendlektüre KW 27

  1. Vielen lieben Dank für die Erwähnung des Puppen-Artikels – ich fand das auch ein tolles Projekt und spannend auch, wie es so schnell so berühmt werden konnte! Danke für die schönen Empfehlungen hier.
    Grüße, Marlene

    Gefällt mir

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s