Weniger ist mehr

Welterschöpfungstag. Der war gestern.
Und mal ehrlich – das ist kein schönes Wort.
Die Welt ist erschöpft für die Dauer dieses Jahres. Alles was zu holen war ohne Raubbau zu betreiben, ist geholt. Global gesehen. Ab jetzt wird auf Schulden gelebt.

Verhindern lässt sich das wohl kaum. Aber vielleicht ja irgendwie minimieren. Wenigstens auf persönlicher Basis.

Überfluß gibt es wirklich genug. Nur – wann macht man sich das wirklich bewußt?
Im letzten Jahr habe ich so viele Bücher wie möglich gelesen. Neue Genre’s, neue Autoren, Debütautoren. Was mir in die Finger gefallen ist, wurde gelesen. Und leider waren viel zu oft Reinfälle dabei.Bücher, die mir nicht gefallen haben und sei es nur in Kleinigkeiten. Da sind sie jetzt trotzdem. Zusammen mit dem Gedanken, wohin damit?

Das lässt sich auf jede beliebige andere Sache übertragen.
Zuviel Bücher, zuviel Kleider, zuviel Schuhe, zuviel Essen. Weniger ist mehr, daran lässt sich nicht rütteln.

Ich hatte die vielen schlechten Bücher dermaßen satt, dass ich bis jetzt kaum gelesen habe. Fast ein dreiviertel Jahr!

An Büchern komme ich immer noch nicht vorbei, aber jetzt werden sie wieder differenzierter ausgesucht.

Bevor die reichhaltige Schwemme auf dem Büchermarkt bewußt entdeckt wurde, hat das auch gut funktioniert. Bücher wurden sorgsam begutachtet, manche davon angelesen und erst nach genauer Prüfung mitgenommen. Und waren dann (meistens) auch die erhofften Perlen, die die Zeit aussetzen lassen und in andere Welten mitnehmen.

Sicher wurden auch Autoren entdeckt, die sich einen festen Platz im Bücherregal ergattert haben. Allerdings der größte Teil 2013, als noch genauer ausgewählt wurde.

Also zurück zu den Wurzeln – weniger lesen, ein Buch nach dem anderen, langsam und mit ausgiebiger Ruhe.

Was sich übrigens auch auf jeden anderen beliebigen Bereich ummünzen lässt.

Worauf ich damit rauswill: Lieber weniger und dass richtig genießen können.
Damit würdigt man auch, was immer man tut.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Weniger ist mehr

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s