Zaunreiterin’s 2015

Vieles hat sich völlig anders entwickelt als geplant.
Die Buchmesse fand ohne uns statt allen Vorbereitungen zum Trotz. Ein Rollerunfall warf alle Pläne über den Haufen mit mehr Glück als Verstand. Wir sind mit dem sprichwörtlichen blauen Auge davongekommen.

Einige alte Weisheiten, die man so schon x mal gehört hat, sind ein gutes Stück näher gerutscht:

Es bringt nichts, auf morgen zu warten. Was immer du tun willst, tu es gleich.
Erstaunlich viele Dinge gehen auch ohne oder mit wenig Geld.
Die meisten Sorgen sind unbegründet und erledigen sich von selbst.

Fakt ist, wir leben in einem reichen Land. Es ist genug da an Lebensmitteln, Kleidung etc. für jeden. Dazu kommen die Lösungen von Problemen oft von den unerwartesten Seiten.

Wie heißt es so überaus treffend: Nichts wird so heißt gegessen, wie es gekocht wird.

Meine / unsere Highlights des Jahres:

  • Barcelona – eine komplett andere Kultur und gerade einmal an der Oberfläche gekratzt. Fünf herrliche Tage und einige Denkanstöße zum nachhaltigen Reisen.
  • Slowfoodbrötchen aus erster Hand – nur ein paar Schritte vor der Haustür die leckersten Brötchen samt Brot. Gefunden durch den sprichwörtlichen Zufall. So nach und nach pilgert der halbe Ort dorthin. Alles trifft sich und zahlt lieber ‚ein paar Cent mehr und hat dafür ebbes G’scheits.‘ (Originalzitat 😉 ).
  • Kartoffeln aus 2. Wahl – ungeplant in die Finger bekommen und daraus zum Teil das Weihnachtsessen gekocht. Einmalig lecker und mir völlig unverständlich, dass sie keiner haben will?
  • Ein erster eigener Kräuterwein wurde fertiggestellt, unglaublich stark in jeder Hinsicht. Empfehlenswert in kleinen homöopathischen Dosen.

Büchertechnisch lies sich das Jahr ruhiger an. Vieles wurde angelesen und wieder zur Seite gelegt. Für’s nächste Jahr oder weil der zündende Funke fehlte. Im Ganzen gelesen wurden gerade einmal 20 Bücher. Ein ruhiges Lesejahr eben. Einige Buchschätze liesen sich trotzdem finden.


Heilgeheimnisse von Monnica Hackl
Heilerwissen und die verschiedenen Herangehensweisen aus dem europäischen, chinesischen und russischem Raum. Interessant zu lesen, was sich hier alles entwickelt inkl. Anregungen für Neueinsteiger sowie alte Hasen mit genauem Erklärungen z.B. für Eichelkaffee.

Deutschland deine Schwaben von Thaddäus Troll
Ähnliches habe ich auch beim letzten Bücherrückblick geschrieben. Dass mich gerade dieses alte Buch begeistern kann, wer hätt’s gedacht. Eine Zufallsbekanntschaft mit Originalsignatur. Wer die Schaben kennt, findet sie hier 1:1 wieder. In einem Rutsch durchlesen ist völlig unmöglich, zu oft musste das Buch wegen Lachanfällen weggelegt werden.


Die Herzogin der Bloomsbury Street von Helene Hanff
Das perfekte Buch für ruhige Abende, ein Glas Wein und Telefon, Handy, Türglocke ausschalten. Ähnlich wie Miss Hanff verlangt dieses Buch Zeit, um mit jemandem warm zu werden. Es ist jede Minute wert. Miss Hanff hat die perfekte Methode zum Reisen entdeckt. Alles ansehen und nichts kaufen. Umso länger kann sie in London bleiben. Nachahmenswert. 😉

Die letzte Jüdin von Würzburg von Roman Rausch
Das gerade eine Jüdin an dem Bischofshof untergebracht wird, ist auf den ersten Blick fragwürdig. Auf den 2. Blick ist es eine gute Möglichkeit für das Oberhaupt der jüdischen Gemeinde zu erfahren, was auf sie zukommt. Spannend neben den geschichtlichen Ereignisse der Einblick in das Alltagsleben der jüdischen Gemeinden.

Ein weiteres Buch für das kommende Jahr hat sich in letzter Minute noch auf den Radar geschlichen:


Kraftquelle Ahnen von Monnica Hackl
Erscheint am 20.06.2016, Gebundenes Buch, ca. 160 Seiten.
Ein Einblick in die alten schamanischen Traditionen, familiäre Konflikte aufzulösen und sich mit den Ahnen auszusöhnen. Wenn das Buch ähnlich vielschichtig ist wie die Heilgeheimnisse, halte ich es für unbedingt lesenswert.

Nimmt man die noch ausstehenden Lesepläne vom letzten Jahr, ist für ausreichend Beschäftigung gesorgt.

Dazu kommen noch einige Ideen, die wir in die Tat umsetzen wollen, die erste schon morgen. Langweilig wird es also kaum werden.

Euch Allen eine schöne Nacht und bis zum nächsten Jahr. Lasst es euch gut gehen. 🙂

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s