Risotto con Piselli

Auf eines kann man sich bei Tim Mälzer-Rezepten immer verlassen. Sie sind einfach, gehen schnell und schmecken unverschämt gut. Die Optik bleibt zwar manchmal auf der Strecke, aber darüber sehe wir abends und hundemüde bereitwillig hinweg.

Risibisi – bestimmt kennt das jeder oder hat zumindest vage Vorstellungen davon. Dumpfe Ahnungen, davon schonmal gehört zu haben und – vielleicht – sogar schon einmal gekostet zu haben.

Und genau diese vage Erinnerungen haben den Feldversuch verursacht. Allen Gefühlen vom Staub der Jahrhunderte Jahrzehnte zum Trotz. Ein bischen kommt bei solchen Namen immer das Gefühl hoch, ein Überbleibsel aus den 50ern vor mir zu haben – gepaart mit einem gewissen Argwohn. Reines Vorurteil, wie genauere Nachforschungen gezeigt haben.

Risi e Bisi (Reis und Erbsen) oder Risotto con Piselli ist ein traditionelles venezianisches Essen, daß dem Dogen jährlich zum St. Markus-Tag (25. April) als erster Gang serviert wurde.

Venezia
Quelle: Flickr, Ib Aarmo

Unter dem Aspekt bekommt das Gericht gleich eine ganz andere Note. 😉 Und außerdem schmeckt es wahnsinnig gut.

Wir konnten uns natürlich nicht verkneifen, wieder eigene Variationen zu entwerfen. Nicht mehr ganz der traditionelle Klassiker, aber nicht weniger schmackhaft.

Zutaten:

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Paprika
  • 1 Mohrrübe
  • 1 Glas Erbsen (ca. 400 g)
  • 1 Dose Mais
  • 400 g Langkornreis
  • Ca. 80 g Butter
  • Etwa 800 ml Gemüsebrühe
  • Etwa 2 Tl. Bärlauchpaste
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst das komplette Gemüse putzen und würfeln oder in Scheiben schneiden. Als nächstes die Frühlingszwiebeln mit der Butter anschwitzen.
Dann den Reis dazu, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Nach und nach die Brühe zugeben. Wichtig dabei: Regelmäßig umrühren und darauf achten, daß nichts am Boden kleben bleibt.
15 Min. bei voller Hitze garen. Als nächstes Möhre, Paprika und den Zwiebellauch zugeben. Noch weitere 5 Min. köcheln lassen , bis der Reis bißfest ist.
Abschließend Erbsen, Mais und Bärläuch unterheben – finito.

Hätte ich geahnt, wie gut es wird – dann könnte ich auch ein Foto präsentieren.

Eigentlich müsste es jetzt heißen: Risotto con Piselli, Peperone, Carota e Granturco. 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu „Risotto con Piselli

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s