Revival Paradeissuppe auf Umwegen

Unter dem Stichwort ‚Revival‘ werden nach und nach ältere Beiträge aus dem ersten Bloggerjahr (2011) aufbereitet werden. Weil Fotos fehlten, es Neues zu sagen gibt oder schlicht weil sie zu lecker sind, um im Archiv zu versauern. Wie die von Turbohausfrau inspirierte Paradeissuppe.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 1/2 kg Rispentomaten mit Grün
  • 1 dl Olivenöl
  • 2–3 EL Meersalz
  • 4 Knoblauchzehen (nach eigenem Geschmack auch mehr oder weniger Zehen möglich)
  • 1 Handvoll frischer Kräuter (z.B. Rosmarin, Basilikum, Oregano)

Zubereitung:
Die Paradeiser einritzen und in eine feuerfeste Form schichten. (Teilweise habe ich die Tomaten auch halbiert wg. Platzmangel, ging auch gut).

Knoblauchzehen dazwischen reinstopfen, Kräuter drauf, ebenso Salz und Olivenöl. Ab in den vorgeheizten Ofen und 30 Min. gebacken, danach sind die Tomaten schon gut braun. Wichtig: Die Kräuter rausnehmen.

Die Tomaten können durch ein Sieb passiert werden oder wem das wie mir auch manchmal zu anstrengend ist, kann den Pürierstab zu Hilfe nehmen. Abschließend noch einen guten Schuß Sahne (etwa 100 ml) dazugetan und damit ist die Suppe fertig.

Ideal für die Zeit, wenn man sich gerade wieder die Tomtenvorräte für das kommende Jahr anlegt. 😉

Dazu noch ein Knoblauchbaguette aus der Resthitze des Ofens, lasst es euch schmecken. 🙂

Info-Ecke:
Weitere Artikel vom August 2011 lassen sich hier nachlesen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Revival Paradeissuppe auf Umwegen

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s