Samhain Gebäck

Unter diesem Suchbegriff wurde unser Blog heute gefunden. Warum dann nicht einen Artikel dazu schreiben?

Nachdem Samhain schon recht früh – genauer gesagt im 9. Jahrhundert – in das christliche Kirchenjahr aufgenommen wurde, sind doch einige Ritualgebäcke überliefert (wenn auch meistens unter eher christlichen Namen):

  • Allerseelen-Brezel (Hefeteig mit Zuckerguss)
  • Allerheiligenstriezel aus Österreich
  • Allerheiligenspitz, Seelspitzbrot, Seelenkuchen, Seelenbrote, Seelenzopf, Allerseelenbrötchen

In Bayern ist es wohl heute noch Brauch, den Allerheiligenspitz / Seelenkuchen zu backen. In früheren Zeiten zogen arme Leute von Haus zu Haus und erbaten sich einen Seelenkuchen als Gegenleistung dafür, ein Gebet für die Verstorbenen des Hauses zu sprechen. Meistens werden diese Gebäcke aus Hefe- oder Blätterteig gebacken.

zopf© by Distelfliege

Gebäcke in geflochtener Form wie z.B. Brezel oder Zopf haben außerdem die Aufgabe, Schaden bzw. böse Geister abzuwehren. In den endlos scheinenden Windungen fangen sich die schadhaften Energien ab und gelangen daher nicht in`s Haus.

Für das Rezept könnt ihr einen beliebigen Hefezopf oder Strietzel backen. Es gehen auch andere Gebäcke wie z.B. Rosinenbrötchen oder süße Brezeln. Gemeinsam haben diese Ritualgebäcke, daß sie geflochen sind und mit Rosinen und kandierten Kirschen verziert werden. Für das ‚Last Minute-Gebäck‘ gehen auch Plätzchen auch Butterteig mit Rosinen und kandierten Kirschen verziert.

Frühere Artikel über Samhain:
Nur Halloween?
Samhain

Info-Ecke:
Kurt Scheuerer – Materialsammlung zum Brauchtum/Samhain – Halloween
Interessantes dazu gibt es auch bei Artedea zu lesen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Samhain Gebäck

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s