Lesejahr 2016 – Pläne für 2017

Das wichtigste zuerst: Unser Jahr war super, wir können uns nicht beklagen.
Es war abwechslungsreich, spannend, lehrreich, mit vielen neuen Erfahrungen, neuen Kontakten, netten Gesprächen, Rezepten…

Vieles davon ist geplant, auch hier zum Gespräch zu kommen. Hätte eigentlich schon 2016 geschrieben werden sollen, wird nun also in das kommende Jahr mitgenommen und bildet damit einen fließenden Übergang.

Im vergangenen Jahr gab es mehrere Rückblicke – zwei genau genommen, weil die vielen Eindrücke nicht in einen Rückblick passen wollten. Und so wird sich diese Tradition auch in diesem Jahr fortsetzen. Drei Rückblicke sind geplant:

  • Einer für die Bücher, die gelesen worden sind
  • Einer für die Reisen, die wir unternommen haben
  • und Einer für die Kocherfahrungen und was sich sonst so getan hat

Lesetechnisch war 2016 wieder ein relativ ruhiges Jahr. 20 Bücher, die ganz durchgelesen wurden und eine (enttäuschende) Dunkelziffer an Büchern, die angelesen wurden, nicht den Erwartungen gerecht werden konnten und daneben auch solche, die mit in’s kommende Jahr wandern.

Hier unsere diesjährigen Top Six-Bücher


Wachen! Wachen! von Terry Pratchett
Terry Pratchett erzählt über den wenig schönen Alltag der unrühmlichen Stadtwache unter Hauptmann Mumm, den Obergefreiten Karotte und einen Drachen als König. Ganz nebenbei wird noch über die wenig rühmliche Natur der Menschen philosophiert. Genüßliche Jahres-Abschlußlektüre – jedoch nur mit den alten Covern, die den Romanen am Besten gerecht werden.

Schlaf der Vernunft von Tanja Kinkel
Die Geschichte der RAF ist alles andere als leichte Kost. Gerade auch, weil die Hintergründe aus mehr als einem Blickwinkel und weitab von jeder Schwarz-Weiß-Zeichnung gezeigt werden. Hut ab, dass sich die Autorin an dieses heiße Eisen rangewagt hat.


Das Schneekind von Nicolas Vanier
Ob die Geschehnisse wirklich so abgelaufen sind wie erzählt, dazu gibt es zwiespältige Stimmen. Unabhängig davon hat mich das Buch nach einer gewissen Eingewöhnungsphase in seinen Bann gezogen und mit nach Kanada und Alaska genommen. Unbedingter Lesetipp, gerade weil nichts beschönigt wird.

Die Kultur der Reparatur von Wolfgang Heckl
Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl ist Physiker und Generaldirektor des Deutschen Museums in München. Also kaum der Mann, von dem man sich ein solches Buch erwarten würde. Lasst euch da nicht täuschen. Die Leidenschaft, mit der für Reparatur, Nachhaltigkeit und Autonomie plädoyiert wird, wird sich so schnell nicht wieder finden lassen. Unbedingter Lesetipp!

Dann gibt es noch zwei Bücher aus der Fantasy-Sparte, die mich teilweise sehr zwiespältig bis verwirrt zurückgelassen haben und die ich trotzdem nicht aus der Hand legen konnte. Gerade bei T.S. Orgel war es keine leichte Kost und zum Ende hin sehr überraschend. Ich denke, daß genügt für einen Lesetipp und für die Top-Reihe allemal.


Der Fluch des Wüstenfeuers von A.S. Bottlinger
Frauen werden unter Verschluß gehalten und ihre magische Begabung versiegelt. Auch Iaret geht es so. Mit dem kleinen wesentlichen Unterschied, daß sie ihre Magie schon kennengelernt hat und fast sprichwörtlich ‚Himmel und Hölle‘ in Bewegung setzt, um das aufgezwungene Siegel wieder loszuwerden.

Die Blausteinkriege – Sturm aus dem Süden von T.S. Orgel
Sein und Schein. Was ist wahr und was nur eine Scharade, die auf dem politischen Parkett vorgespielt wird, um die ganz persönlichen Ziele zu erreichen. Das Buch ist keine einfache Kost und auch nicht zum ‚mal eben nebenher-Lesen‘ geeignet. Aber spätestens auf der letzten Seite, wenn mal wieder alle als sicher angenommenen ‚Tatsachen‘ über den Haufen geschmissen werden, lohnt es sich.

Zwischendurch gelesen wurde noch das Heilkräuterbüchlein, daß uns zu den beiden Artikeln ‚Was geht mit Kräutern‘ inspiriert hat.

Soweit zum literarischen Rückblick, der noch im alten Jahr fertiggestellt wurde. Mit dem gerade frisch hereingeschneiten 2017 nun zu den Leseplänen für die kommende Zeit.

Neben den hier bereits erwähnten Büchern sind noch drei weitere dazu gekommen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Lesejahr 2016 – Pläne für 2017

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s