Kulitsch

Der Kulitsch (russisch Кули́ч) ist ein russisches Symbolgebäck und wird traditonsgemäß am Ostersamstag gebacken, da er noch eine Nacht reifen muss. Seine hohe runde Form erklärt sich darin, das diese Mischung aus Kuchen und Brot für den Berg Golgatha steht und mit ihm endet dann auch die Fastenzeit (manchmal auch schon in der Osternacht). Vor dem Verzehr ist es auch Tradition, den Kulitsch von einem Priester segnen zu lassen. Hierzu wird das Osterbrot in eine Kirche gebracht und in der Mitte mit einer Kerze bestückt, die dann angezündet wird.

Gesegnet wird der Kulitsch zusammen mit (oft rot gefärbten) Ostereiern und der Quarkspeise Pas’cha (russisch Пасха), die ebenfalls ein rituelles Ostergericht ist und zusammen mit dem Kulitsch gegessen wird.

Ein Kulitsch zu backen, fordert einiges an Zeit und Arbeit ab und galt auch als Deutung für das kommende Jahr. Gut gelungen verspricht das Osterbrot ein gutes Jahr.

Wir haben im vergangenen Jahr einen solchen Kulitsch geschenkt bekommen (unseren ersten), leider einen gekauften mit gerade mal einer handvoll Rosinen, der auch schon sehr ausgetrocknet war.

Das musste doch besser zu machen sein und so begann die Recherche und zu diesem Ostern wurde der erste eigene Kulitsch gebacken. Und es war die Arbeit locker wert.

Zutaten:

  • Für Teigansatz:
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 60 g Hefe (1,5 Würfel)
  • 1 Eßl. Zucker
  • Für Hauptteig:
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 700 g Mehl
  • 100 g Schmand
  • 120 g Butter
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 bis 150 g Rosinen
  • Für die Glasur:
  • 130 g Puderzucker
  • 2 Eiweis

Zubereitung:
Rosinen in Zwetschgenlikör einweichen und mind. 1 Stunde ziehen lassen (es geht auch Cognac oder Rum, je nach eigenen Vorlieben).

100 ml Milch handwarm erhitzen, 1 Eßl. Zucker und zerbröselte Hefe vermengen, mit sauberem Geschirrtuch abdecken und 20 Min. warm gehen lassen (z.B. im Backofen bei 50° C, Umluft).

Butter schmelzen und abkühlen lassen (auf kleinster Flamme, kurz bevor die Butter völlig geschmolzen ist, Herd ausschalten, ab hier genügt die Restwärme). WICHTIG: Die Butter darf auf keinen Fall braun werden!

2 Eier trennen. 1 komplettes Ei, 2 Eigelb, 200 g Zucker schaumig schlagen. Schmand, Butter, Vanillezucker, Salz und Rosinen-Alkohol-Mischung zugeben.

Als nächstes 50 ml handwarme Milch und Teigansatz dazugeben. Das Mehl portionsweise in den Teig sieben. Möglicherweise variiert die benötigte Menge Mehl, je nachdem ob der Teig noch an den Fingern klebt. Wenn der Teig nicht mehr klebt und sich zu einer glatten Kugel formen lässt, ist er fertig. Dann noch etwa 10 Minuten kneten und wieder für eine Stunde zum Gehen in den Backofen oder einen anderen warmen Ort geben.

WICHTIG: Der Teig sollte nicht der Kälte ausgesetzt sein, da kann er ausgesprochen empfindlich reagieren.

Traditionsgemäß wird der Kulitsch in hochwandigen Dosen gebacken. Es geht aber auch ein eine eingefettete Springform / Gugelhupfform, die dann allerdings mit einem zusätzlichen hochwandingen Tortenrand ummantelt werden muß – der Teig geht beim Backen ordentlich hoch.

Bei 175 °C Umluft 45 Min. backen (mit Stricknadel prüfen, ob der Teig durchgebacken ist, andernfalls nochmals 5 – 10 Min. backen).

Den Puderzucker mit dem Eiweis zu einer schaumigen Masse schlagen und diese auf den noch warmen Kuchen verteilen. Wegen der Wärme verteilt sich die Glasur auch an den Seiten. Wem das nicht gefällt, der wartet besser, bis der Kulitsch ausgekühlt ist.

Abschließend wurde unser Kulitsch noch mit gehackten Nüssen verziert und zum Ruhen über Nacht stehen gelassen.

Schmeckt unverschämt gut. 😉

(Die Bilder werden morgen nachgeliefert.)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Kulitsch

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s