April April

Nicht zu fassen, wie schnell und verregnet sich der April davongeschlichen hat. Und was noch alles auf der to do-Liste hängengeblieben ist. Die Kräuter-/Pflanzenvorstellungen, der Spickzettel (wie findet ihr den übrigens?) und mindestens zwei Buchbesprechungen.

Reminiszenzen aus dem April: Die Natur lässt sich die Laune nicht verhageln (einige Hagelminuten haben wir auch zu verzeichnen). Alles gedeiht prächtig – jeden Tag lassen sich neue Blüten entdecken. Also Computer aus und raus vor die Haustür.

Vermutlich wird es im Mai also auch nicht ganz so viele Artikel geben wie geplant. Man wird sehen.

Andernorts sprießen bereits die ersten Herbstvorschauen aus dem Boden. Für eine Sparte, die mehr als jede andere für Ruhe, Entspannung und eine gemütliche Lesestunde steht, kommt mir das jedes Mal wieder etwas sehr früh vor. Einstweilen wird immer noch auf den Sommer gewartet – der Leseherbst ist da noch in weiter Ferne und hat auch Zeit.

Zumal auch im April wieder zwei neue Bücher eingezogen sind:

Esther aus Afghanistan und Emil aus Deutschland
Esther aus Afghanistan und Emil aus Deutschland von Elinor Sima

Das Kräuterweible von Bad WimpfenDas Kräuterweible von Wimpfen von Ludwig Frohnhäuser (Konrad Fron)

Beide Bücher befinden sich noch auf dem SUB-Stapel, ziemlich weit oben.

Wir gehen davon aus, dass sie noch im Mai auf den Stapel der ‚gelesenen Bücher‘ umziehen werden.

Unter dem Label Reisen kam es zu einem Kurztrip nach Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt Oberhausen. Hin, Iron Maiden genießen und wieder zurück. Nicht unbedingt die nachhaltigste aller Unternehmungen, aber ganz ehrlich: Das war es wert!

Und immerhin – man kann sich den Wagen auch teilen oder das damit in die Luft gejagte CO2 mit Projekten wie MyClimate ausgleichen lassen. Die Fotos wurden aller Unkenrufe zum Trotz, dass so alte Geräte nichts mehr taugen, mit einem geschenkten Smart- oder I-Phone gemacht und fielen zur vollsten Zufriedenheit aus. Soviel dazu, es muss immer das Neueste auf dem Markt sein. Muss es nicht!

Was hat sich noch im April abgespielt:
Unser erstes Ritualgebäck anlässlich Ostern wurde ausprobiert, in seiner Bedeutung näher durchleuchtet und für gut befunden. Das Bildbearbeitungsprogramm zeigte sich wenig kooperativ, weswegen noch ein weiterer Beitrag über den Werdegang des Kulitsch nachgereicht wurde.

Dann ging es nach Stuttgart in’s Lindenmuseum – und dort zur Ausstellung ‚Oishii – Essen in Japan‘. Wir hatten wirklich Glück, die Ausstellung noch zu sehen und auch hier gab es einiges an Ritualen zu Essen und über die Geschichten rund um die japanische Küche. Zusammen mit der spontanen Verlosung des zur Ausstellung herausgegebenen Buches.

 photo 88ef6d7b-d430-4ecf-928e-27093ced5fbe_zpsyjljvpgg.jpg

Quergelesen:
Ein echtes Lese-Erlebnis bietet sich in den Worten der Klappentexterin zu Kokoro – im September 2016 beim Manesse Verlag erschienen. Selbst wenn Unsicherheit bestehen sollte, ob japanische Literatur die richtige für Einen ist. Was bei der Klappentexterin geschrieben steht, weckt ausreichendes Interesse, um sich auf der Verlagsseite umzusehen. Was auch meistens in einem sprungartigen Anwachsen der Wunschliste endet.

Auch auf die Wunschliste hat es ‚Wird das was – oder kann das weg?‘ geschafft aufgrund der Rezension bei den Leselebenszeichen. Gerade jetzt, wo alle möglichen unbekannte Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon ansiedeln, kann etwas Hilfestellung bei der Erkennung nicht schaden.

Bei Bambooblog berichtet Ulrike von ihrem Ausflug in’s Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle und macht uns damit den Mund wässrig. Wir sind schon sehr am Überlegen, ob wir Halle in unsere diesjärige Museumstour einbeziehen werden.

Und wo wir gerade bei Museen sind: Wer Gelegenheit hat, sollte unbedingt noch in das Archäologische Museum nach Hamburg gehen. Bis zum 14. Mai läuft dort noch die Ausstellung EisZeiten. Es lohnt sich bestimmt.

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s