Samhain als Abschluß

Je öfter man sich mit Samhain (oder Allerheiligen bzw. Allerseelen) beschäftigt, desto mehr werden einem auch die vielfältigen Bedeutungen des Festes bewußt. Nicht nur als Abschluß des (Ernte-)jahres oder auch als Beginn der kalten und damit ruhigeren Jahreszeit.

Die letzten Tage sind die ersten richtig kalten Tage, an denen warme Kleidung, Schals und feste Schuhe getragen werden. Und auf der anderen Seite blühen immer noch Blumen und es gibt noch vereinzelte Früchte zu entdecken. Ihr müßt euch nur etwas genauer umsehen, vielleicht auf einem Herbstpaziergang.

Eine Übergangszeit also, die schon deswegen auch die Zeit für einen Abschluß des vergangenen Jahres in sich tragen kann.

Das muß nicht einmal unbedingt Menschen betreffen, die gestorben sind. Es gibt auch so sehr häufig Streit in der Familie oder bei Freunden. Hier bietet sich gerade die Zeit gut an.

Trefft euch und redet miteinander über Erinnerungen, tauscht Meinungen aus – vielleicht auch zum Streitthema.

Oder – was gerade sehr zum anstehenden Fest passt – schreibt eure Gedanken auf. Was ihr so an Groll mit euch rumtragt an möglicherweise schon uralten Geschichten.

DSC_0599© by Susanne Winter

Als eine ganz andere Möglichkeit gehen auch solche Geschichten, wofür ihr euren Familienmitgliedern, Freunden oder Ahnen dankbar seid. Das muß nicht einmal etwas besonders Großes sein, es gelten auch Kleinigkeiten, über die ihr euch kaum bewußt seid.

Wenn ihr diese Gedanken dann weitererzählen könnt – umso besser. Die andere Variante könnte diese sein, daß ihr sie vielleicht einen Tag vorher aufschreibt und den Zettel dann im Feuer verbrennt. (Auf sicherem feuerfesten Untergrund versteht sich).

Wenn es Streitgedanken waren, verflüchtigen sie sich im Rauch und machen damit auch Platz für Neues.

Waren es positive Gedanken, dann werden sie weitergetragen. Ähnlich wie bei den Gedenkkerzen, die jetzt wieder auf den Friedhöfen entzündet werden.

Frühere Artikel zu Samhain:

Advertisements

4 Kommentare zu „Samhain als Abschluß

  1. Hallo Rabin! Ein schöner Artikel. Ich liebe Samhain. 🙂
    Und ich wollte dir danken für deinen Kommentar zu meinem Posting zum Tod meiner Mutter. Ich weiß in solchen Situationen auch nie, was ich schreiben soll. Aber viele Worte sind auch gar nicht nötig. 🙂
    Liebe Grüße, Blackfairy

    Gefällt mir

  2. Hallo. Gespräche mit der Familie finden in diesen Tagen viele statt. Ich habe im Oktober,meine jüngere Tochter im November Geburtstag. Da kommt die Familie aus vielen Ecken zusammen. Da wird viel erzählt, gelacht und auch inne gehalten.
    Ich finde es muss nicht der Tag sein, aber man spürt die Energie.

    Gruß Brganti

    Gefällt mir

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s