Zwischen den Jahren

Wenn 2018 halb so abwechslungsreich, lehrreich und spannend wird, wie das gerade abgelaufene Jahr, wird es viel zu erzählen geben. 2017 war es so viel, daß sich gar nicht alles aufschreiben lies. Viele neue Eindrücke, Erfahrungen und Ideen, die sich unbedingt noch ausprobieren lassen wollen. Langweilig kann es dabei gar nicht werden.

Mit dem Lesen hat es nicht so geklappt, wie wir es uns gewünscht haben. Es gibt einfach zu viele verlockende Bücher, Artikel und Blogbeiträge. Keine Chance, ihnen allen gerecht zu werden. Aber man versucht trotzdem sein Bestes. Und entdeckt auf diese Weise immer wieder Neues.

Das letzte Buch des Jahres:

Das große Los von Meike Winnemuth. Ein Buch, dass schon länger auf dem Radar war und erst vor kurzem gefunden wurde. Lesenswert, auf jeden Fall. Vor allem, weil hier nicht nur die üblichen Touristensehenswürdigkeiten abgeklappert werden und auch negative Seiten zu Wort kommen (ob ich jemals nach Mumbai reisen wollte, ist mehr als fraglich).

Was am meisten im Gedächtnis geblieben ist: Das die 12-monatige Reise auch ohne den Gewinn möglich gewesen wäre.

Eines der großen Themen von 2017: Garten, Garten und nochmals Garten. Schon seit Mai bis in den Winter haben sie uns durch das ganze Jahr begleitet.

Wusstet ihr, dass es immer noch möglich ist, seinen Besitz (inkl. Grund und Boden, Häuser etc.) der Kirche zu vermachen? Beispielsweise bei Gärten, die der Kirche vermacht und von der Gemeinde vor Ort ehrenamtlich verwaltet und für den sprichwörtlichen Appel und ein Ei verpachtet werden.

Ein Garten bringt auch eine Menge an Experimentiermöglichkeiten mit sich.

Versucht einmal, Arbeiten wie vor hundert oder tausend Jahren zu machen. Ohne moderne Hilfsmittel. Also mal von einer Schleifmaschine und einem Akkubohrer abgesehen. Gewichte heben oder transportieren? Archimedes‘ Hebelgesetz kann da helfen und funktioniert heute genauso wie zu Zeiten des griechischen Physikers.

Das Zitat „Gib mir einen Punkt, wo ich hintreten kann, und ich bewege die Erde“ in praktischer Ausführung als zutreffend zu sehen, ist auf jeden Fall wesentlich interessanter, als es nur in der Theorie zu kennen.

Reisetechnisch war es sehr spannend und schön. Wir freuen uns immer noch über den Trip nach Irland und in den Schwarzwald. Und der Esslinger Weihnachtsmarkt war dieses Jahr auch sehr entspannt. Unter der Woche, wenn noch alle Leute in der Arbeit sind – das war die beste Idee.

Was gab es sonst noch an Highlights?
Wir haben uns auf der Buchmesse sehr gut mit einigen Verlagsmitarbeitern unterhalten. Zum Einen von Nikko Graphic Arts Co. aus Japan mit Schwerpunkt auf Bücher über japanische Kultur (z.B. Tee oder Budo). Oder einem Verlag aus Südtirol, dem Mandelbaum Verlag und auch einigen Verlagen, die mittelalterliche Schriften in Repliken herstellen (z.B. der Quaternio Verlag Luzern). Die gezeigten Faksimile waren wirklich begeisternd. Wenn ihr Zeit habt, seht euch einmal die gezeigten Videos an (zu finden unter Faksimilies), es lohnt sich auf jeden Fall.

 photo 27fa8d7f-87dc-4347-a10c-bc0efbd7da1a_zpsflmtjqqr.jpg

Dann haben wir noch einen türkischen Künstler getroffen, der die alte türkische Kunst Ebru verfolgt (Malen auf Wasser). Ich konnte mich gar nicht losreisen und hätte mir am Liebsten eines der Gemälde mitgenommen. Ich habe hier noch die Visitenkarte, also ist noch nicht alle Hoffnung vom Tisch.

 photo ded068f1-0150-49e3-874e-6842e63916f5_zpsmqbhkroc.jpg

Weihnachten war sehr schön, entspannt. Wie üblich viel aufgeräumt und einiges entsorgt. In den Bücherschrank z.B. Mit dem Backen hat dieses Mal nicht ganz so geklappt. Immerhin – Vanillekipferl, den ersten Stollen und Schoko-Apfel-Muffins. Alles ausbaufähig, nur Muffins machen gefühlt zu viel Arbeit mit nur einer Muffinsform. Für die Zukunft lieber kleine Gugls.

Besuch kam auch wieder aus aller Herren Länder – eines der ganz besonderen Highlights zu sehen, von wo überall auf den Blog zugegriffen wird. Wenn möglich, würden wir uns bei jedem Besucher bedanken. Am Besten noch in Landessprache. 🙂

  • Deutschland: 3.591
  • Österreich: 654
  • Schweiz: 268
  • Vereinigte Staaten: 226
  • Vereinigtes Königreich: 40
  • Italien: 36
  • Spanien: 30
  • Irland: 24
  • Luxemburg: 23
  • Griechenland: 21
  • Frankreich / Schweden: 15
  • Belgien: 12
  • Türkei / EU: 10
  • Japan / Dänemark: 8
  • Niederlande / Kroatien: 7
  • Peru: 5
  • Kanada / Norwegen: 3
  • Mexiko / Indonesien / Vietnam / Ungarn / Marokko: 2
  • Portugal / Slowenien / tschech. Republik / Island / Thailand / Liechtenstein / Russland / Südkorea / Mauritius / Chile / Vereinigte arabische Emirate: 1

Aus den unerwartesten Ecken kamen Besuche und es versteht sich von selber, dass wir uns freuen. Selbst wenn keine Kommentare hinterlassen werden, ist es schön zu sehen, wo überall unsere Artikel gelesen werden. Danke dafür. 🙂

Euch allen ein wunderschönes perfektes streßfreies Jahr – seid gesund und lasst es auch gutgehen.

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s