Suppenpläne

Pläne für das neue Jahr werden hier kaum gefaßt. In der Regel ergeben sich die Aktivitäten spontan. Irgendein Wort hüpft einen an und lässt einen nicht mehr los. Oder ein Bild, ein Gedanke… ein Gespräch.

Hier war es eine Mischung aus drei und vier – ein Gedanke und ein Gespräch. Und ein bischen Geschmack.

Um nicht lange um den heißen Brei herumzureden – wir saßen beim Frühstück und aus nicht mehr genau nachvollziehbaren Gründen kam das Thema auf Essen kochen und Suppen.

Obwohl wir beide Suppen sehr lieben und es hier eine ausführliche Sammlung an Rezepten/Kochbüchern gibt, landen diese doch viel zu selten auf dem Tisch. Dabei gibt es Unmengen an Variationsmöglichkeiten. Kalte Suppen, heiße Suppen, mit und ohne Einlage, süß, sauer, scharf, mild…
Die Aufzählung liese sich mit Sicherheit noch um Einiges erweitern.

Ein schneller Blick in das Rezepte-Verzeichnis hat auch gerade einmal drei Suppen-Variationen gezeigt. Das wird sich nun ändern!

Der Plan läuft folgendermaßen:
Einmal in der Woche wird eine Suppe gekocht (genauer gesagt am Wochenende). Eintöpfe zählen auch dazu. Sonst gibt es keine weiteren Einschränkungen.

Wir setzen uns hin, stöbern duch unsere Rezepte und stimmen ab, welches es dieses mal werden soll. Eine einfache Sache, unkompliziert. Ergo mit guten Chancen, dass wir dieses Jahr durchhalten. Quasi eine Reise durch verschiedenste Länder und 52 Suppen. Anregungen sind natürlich immer gern gesehen. 🙂

Den Anfang machte eine Kartoffelsuppe – in der ersten Januarwoche. Bevor der Plan auch nur im Ansatz geboren war.
In der 2. Woche gab es eine Gemüsesuppe ähnlich wie diese hier.

Und in der 3. Woche haben wir uns für eine Petersilien-Linsen-Suppe mit Kreuzkümmel aus dem Sarah Wiener-Kochbuch entschieden. Leichte Abwandlungen wurden vorgenommen.

Zutaten:

  • 3 Schalotten
  • 2 Eßl. Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Eßl. Currypulver
  • 1/2 Eßl. edelsüßes Paprikapulver
  • 1/4 Eßl. gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz/Pfeffer nach eigenem Geschmack
  • 4 Eßl. Tomatenmark
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 300 g gelbe Linsen
  • 1 Bund glatter Petersilie

Zubereitung:
Als erstes alles vorbereiten, dann geht es nachher schnell und unkompliziert.

Schalotten häuten und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch ebenfalls häuten und zur Seite legen. Die Gewürze in einem kleinen Schälchen mischen. Nur Salz und Pfeffer außen vor lassen. Gemüsebrühe vorbereiten.
Butter erhitzen, Zwiebelwürfel zugeben und andünsten, Knoblauch direkt reinpressen. Die Gewürzmischung, Salz und Pfeffer zugeben. Anschließend Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Unbedingt dabei bleiben, dauert nur wenige Minuten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Linsen zugeben.
Alles kurz aufkochen lassen und bei schwacher Hitze 30 bis 35 Min. garen lassen. Möglicherweise muss nochmal Wasser nachgegossen werden. Nach 30 Min. kosten, ob die Linsen schon weich sind.
Abschließend die Petersilie grob kleinhacken (komplett mit Blatt und Stengel), über die Suppe garnieren, einen kleinen Klecks Sahne und schlemmen. 🙂

Petersilien-Linsensuppe mit Kreuzkümmel

Geschmacklich fünf von fünf Sternen oder Kochmützen mit dringender Nachkoch-Empfehlung. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Suppenpläne

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s