Essen in Japan

Oishii Essen in Japan© Lindenmuseum Stuttgart

Ein Besuch im Lindenmuseum Stuttgart zur Ausstellung Oishii! Essen in Japan war schon einige Zeit geplant und am Samstag konnte das Vorhaben endlich in die Tat umgesetzt werden.

Am Liebsten wären wir mindestens 1 x die Woche in’s Museum gegangen, um den ganzen Veranstaltungen rund um die Ausstellung folgen zu können:

Ein Vortrag über Sake als heiligen Trank und Genußmittel.
Japanische Kochkurse
Ikebana-Kurse
Kuratorenführungen
oder die lange Nacht der Museen. „Essen in Japan“ weiterlesen

Deutschland nachhaltig übernachten

Suchbegriffe sind fast so gut wie Kommentare. Und wesentlich häufiger. 😉
Es ist immer wieder spannend wie aufschlussreich zu verfolgen, unter welchen Suchbegriffen wir gefunden werden.

Beispielsweise unter Deutschland nachhaltig übernachten.

Unterkunftstechnisch tut sich einiges in Richtung nachhaltig übernachten. Regionale Bio-Hotels sind langsam aber sicher auf dem Vormarsch. Zwar noch nicht überall, aber sie lassen sich finden.

Auch wenn Bio-Hotels am Wunschurlaubsort nicht vertreten sind oder einfach nicht die Unterkunft der Wahl, lässt sich einiges für die nachhaltige Übernachtung tun:

Frühstück© by Walter Schärer

Sucht euch Hotels / Pensionen, die eine offene Frühstückspalette anbieten. Einmal lässt sich dadurch eine Menge an Plastikmüll sparen, die Lebensmittel sind in der Regel frischer und auch optisch ist es um Einiges ansprechender. Unter Umständen kann das die Essensauswahl etwas einschränken. Um sich hier genauer zu informieren, hilft eine Recherche auf der Homepage oder eine eMail an die Hotelleitung. „Deutschland nachhaltig übernachten“ weiterlesen

Ab in’s Museum

Dieses Jahr sind einige Museumsbesuche geplant und ich bin schon sehr gespannt, wie die einzelnen Ausstellungen aufgebaut sind.

Ein wenig Vorabrecherche muss da schon sein und wer glaubt, ein Museumsbesuch sei nur ‚angestaubtes Durch-die-Hallen-wandern‘ der täuscht sich. Inzwischen tut sich da einiges und schon bei der Vorabrecherche fühle ich mich gut unterhalten (und angefüttert).

Landesmuseum Karlsruhe© Badisches Landesmuseum Karlsruhe

„Ab in’s Museum“ weiterlesen

Restaurant, Steakhouse, Bar?

Zuerst kam der Gedanke ‚Da muß man nicht unbedingt hin. Ein Steakhouse ist sicher nur auf Fleisch ausgelegt.

Irgendwann hieß es dann im Woodfire kann man richtig gut essen und es gäbe auch vegetarische Burger – nur eine Reservierung wäre sicherer, weil das Restaurant immer sehr voll ist.

Gesagt, reserviert (nach einem ersten Probeschnuppern).
Und es stimmt – auch am Donnerstag war es ordentlich voll. Es brummte. „Restaurant, Steakhouse, Bar?“ weiterlesen

Montezumas Rache

Schön umschrieben und jeder weiß, wovon die Rede ist. 😉

Und wer wurde nicht schon mal von der Rache des Montezuma eingeholt. Passiert gern auch auf Reisen, aber nicht nur. Daheim kann man davon genauso eingeholt werden. Auf jeden Fall immer im unpassendsten Moment.

Besonders hartnäckig hält sich hier der Mythos, Salzstangen und Cola helfen.

Ich kann euch versichern, daß dem nicht so ist. Hätte diese Mär nicht schon einige Jährchen auf dem Buckel, könnte man auch von Fake News sprechen. 😉 „Montezumas Rache“ weiterlesen

Fotographische Tour de Ländle

Beinahe hätte die Fotoparade von ‚Erkunde die Welt‘ ohne uns stattgefunden. Der Teufel für dieses Mal lag im technischen Detail. Noch einmal und es ist bald Tradition, die schönsten Bilder erst auf den letzten Drücker zu zeigen.

Für dieses Mal haben wir unser Augenmerk auf die Schönheiten ‚vor der Haustür‘ gerichtet. Es gab soviel zu sehen, daß die Qual der Wahl trotz dieser kleinen Einschränkung für ordentliche Herausforderungen sorgte. Und die Kriterien machten es auch nicht eben leichter. 😉

„Tierisch“

Alle drei Jahre feiert die ehemals freie Reichsstadt Nördlingen ihr Stadtmauerfest. Entsprechend viel gibt es zu bestaunen. Historisches Handwerk, ein Umzug quer durch die Jahrhunderte, historische Lager, Markttreiben, Tiere aller Coloeur. Eines meines Highlight war ein Gänsehirt aus Ungarn, der mit seiner Herde durch die Gassen zog. Lange Zeit auch mit mir im Schlepptau, weil mich die schwer auf Platte zu bannenden Tiere äußert faszinierten. Es war schon ein Erlebnis, wie der Hirte die Schar im Gefolge durch die Gassen zog.

 photo 9ee4f2e0-c7a1-4988-87df-3aa22c171dc9_zpsrfjpauvm.jpg „Fotographische Tour de Ländle“ weiterlesen

Fazit zu Teneriffa

Eines gleich vorweg – so ökologisch wie gewünscht war unser Aufenthalt dort nicht. Wir waren sehr viel mit dem Auto unterwegs und der Verzicht auf Plastik hat auch nicht so völlig geklappt wie erhofft.

Zuerst die Frage, welche Alternativen es zum Mietwagen gibt und weswegen wir doch darauf verzichtet haben:

1. First das Näheliegendste – die öffentlichen Verkehrsmittel:
Der Gedanke an einen gut funktionierenden Busverkehr kam zuerst gar nicht auf. Vor Ort haben wir schnell gemerkt, daß man zumindest in die div. Städte auch genauso gut mit der Buslinie TITSA fahren kann. Abseits der Orte oder Touristenhighlights wird es da schon etwas kniffliger. Zwar fahren auch z.B. im Masca-Gebirge Busse, aber wesentlich weniger. Man könnte also auch hier mit dem Bus fahren, müsste nur wesentlich mehr Zeit, sprich Geduld mitbringen. Über Preise usw. haben wir uns nicht erkundigt. Aber für einen alternativen Urlaub auf Teneriffa ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert. „Fazit zu Teneriffa“ weiterlesen