Lesejahr 2016 – Pläne für 2017

Das wichtigste zuerst: Unser Jahr war super, wir können uns nicht beklagen.
Es war abwechslungsreich, spannend, lehrreich, mit vielen neuen Erfahrungen, neuen Kontakten, netten Gesprächen, Rezepten…

Vieles davon ist geplant, auch hier zum Gespräch zu kommen. Hätte eigentlich schon 2016 geschrieben werden sollen, wird nun also in das kommende Jahr mitgenommen und bildet damit einen fließenden Übergang.

Im vergangenen Jahr gab es mehrere Rückblicke – zwei genau genommen, weil die vielen Eindrücke nicht in einen Rückblick passen wollten. Und so wird sich diese Tradition auch in diesem Jahr fortsetzen. Drei Rückblicke sind geplant:

  • Einer für die Bücher, die gelesen worden sind
  • Einer für die Reisen, die wir unternommen haben
  • und Einer für die Kocherfahrungen und was sich sonst so getan hat

Lesetechnisch war 2016 wieder ein relativ ruhiges Jahr. 20 Bücher, die ganz durchgelesen wurden und eine (enttäuschende) Dunkelziffer an Büchern, die angelesen wurden, nicht den Erwartungen gerecht werden konnten und daneben auch solche, die mit in’s kommende Jahr wandern.

Hier unsere diesjährigen Top Six-Bücher „Lesejahr 2016 – Pläne für 2017“ weiterlesen

Der Fluch der Wüste

Der Fluch des WüstenfeuersDer Fluch des Wüstenfeuers von A.S. Bottlinger
Flexibler Einband, 367 Seiten
Erstausgabe : 27.08.2016
Klett Cotta Verlag / Hobbit Press
ISBN: 9783608960273

Iaret`s Gabe ist eine ganz Besondere.
Bereits als Kind kann sie die Kräfte des Wüstenfeuers nutzen und ganz nach ihren Vorstellungen formen. Ein Wunder – und ein Fluch.

Einmal dürfen nur Männer diese Gabe nutzen – Frauen ist der Zugriff verwehrt und zur Sicherstellung dieses Gebotes bekommt jede Frau mit der Gabe des Wüstenfeuers ein Siegel verpaßt – zusammen mit der unschönen Aufgabe, starke Söhne zur Welt zu bringen. „Der Fluch der Wüste“ weiterlesen