Kochpause

Hut ab vor jedem, der bei der Hitze kocht. Oder backt. Oder sich überhaupt irgendwie in der Küche aufhält. Hier ist der Aufenthalt gerade einmal auf das unbedingt Notwendigste beschränkt. Morgens Kaffee kochen und Frühstücksgeschirr wegspülen, das war es eigentlich. Also kaum etwas zu berichten. 😉

Wir essen aber auch kaum etwas, bei der Hitze die letzten Tage hält sich der Hunger einfach in Grenzen. Beweis: Vor einer Woche haben wir einen Riesenstapel Pfannkuchen gebacken, die wir beide heiß und innig lieben und dachten, spätestens am Montag sind sie alle aufgegessen. Weit gefehlt – der letzte wurde am Mittwoch gegessen und – was mich am Meisten begeistert hat, kein einziger davon ist schlecht geworden! Also das ideale Essen für heiße Tage, neben Salaten natürlich. „Kochpause“ weiterlesen